Bitcoin ohne Zukunft – Blockchain schon – so lange die Infrastruktur funktioniert !

Bei dem gewaltigen Erholung des Bitcoins in den letzten Monaten sollte man sich fragen ob man wieder einmal Gewinne mitnimmt und aussteigt. Wie Florian Homm und Andreas Popp Ende 2017 richtig empfohlen sollte man Gewinne immer mal wieder einstreichen und abwarten. Danach crashte der Bitcoin.

Nun habe wir eine gleiche Situation mit dem Unterschied das Lebensende des Bitcoins ist erreicht.

Dies möchte ich hier mit folgenden Punkten begründen:

  1. Der Stromverbraucht ist mittlerweile zu hoch
  2. Bitcoin müssen für eine Transaktion beide online sein und man muss zudem noch aufpassen nicht beklaut zu werden dies hat die Universität Wien festgestellt (Quelle 1)
  3. 8 gezielte Sollbruchstellen im Lightening die Rick Falkvinge vorstellt (Quelle 3)
  4. Technologisch ist Bitcoin ein Urgestein, die Weiterentwicklung wurde bewusst vermieden.
  5. Nur Pseudo Dezentral


Wann ist mit dem Bitcoin soweit für den Crash ?

Beim BTC-Block 666,666 fällig um das Datum 21.1.21, Wieso ist das so ? Schauen Sie sich von anderen Coins die Ereignisse bzw. Kursverläufe nach dem Block 666.666 bei Etherum (auch 6.666.666), EOS, Monero, Cordano an.

Wie auch bei anderen Investments sollte man in Zukunft die Coins breit streuen. Dies sollte man bei den Crypto Börsen tun.

Empfehlenswerte Börsen wären:

Coingate im Baltikum, Coinify in Dänemark & GoCoin in Singapur. In Prag ist die Wechselstube Changelly.com ansässig. P2PB2B (Estland), Stex (Estland), zudem YoBit (Rußland).

Wieso nur Börsen aus Eurasien ? In Zukunft werden wir viele Geologische Ereignisse sehen. Da macht es kein Sinn in USA eine Börse als Aufbewahrung zu benutzen sowie auch Australien oder gar Inseln wie Japan oder Neuseeland.

Grundsätzlich eine Hand voll Börsen angemeldet sein um dort handeln zu können. Auch sollte man die Coins offline lagern mit Ledger z.B. um ganz sicher zu gehen am besten ausdrucken.

Auch können wir nicht davon ausgehen in Zukunft stabile Strom sowie Internetverbindungen zu haben. Das Nielsen Gesetz prognostiziert 50% mehr Bandbreite pro Jahr, das dreht ab 2021 in die andere Richtung ab 2021. Mobiles Internet wird in Zukunft Luxus sein. Netflix hat ja die Bandbreite bzw. Qualität reduziert, weitere werden folgen.

Deshalb ist bei der Auswahl der Coins wichtig richtige dezentrale Coins zu besitzen.

Das Chinas Blockchain Service Network (BSN) gab den Plan zur Integration von 6 öffentlichen Blockchains bekannt: Ether ETH, Chainlink LINK, EOS, Tezos XTZ, NEO, Nervos CKB (15.10.19) & IRISnet IRIS (9.3.19).

Weitere Coins sind interessant aus Sicht der Zukunftsperspektiven sowie auch dezentrale Verwendung:

ETH, BCH, XMR, LINK & THETA, BSV, DASH, DGB, DOGE, EOS, IOTA, NEO, XVG, XZC, ZEC & ZIL

Quellen:

  1. https://bitcoinblog.de/2018/08/30/always-on-ein-zwischenfazit-zum-lightning-netzwerk/
  2. https://www.krone.at/1964229
  3. https://www.youtube.com/watch?v=AzaEd2RQuRw